Aktuelles rund um die "Escuela Popular de Artes"

06.05.18 14:28 Alter: 170 Tag(e)

Musikalische Brücken nach Chile

 

Förderverein CREARTE e.V. präsentiert den Mitschnitt eines unvergesslichen Konzertabends mit dem Orquesta Latina EPA

Trailer der DVD: https://youtu.be/hB9Z2bY3WXk

Im Oktober 2017 waren zehn Jugendliche, zwei Musiklehrer und ein Freiwilliger aus Viña del Mar/Chile für eine Woche zu Gast bei Familien von Spanischschülern und -schülerinnen des Kopernikus-Gymnasiums in der Verbandsgemeinde Wissen. Als „Orquesta Latina“ präsentierten die jungen, talentierten Musiker und Musikerinnen das Projekt „Escuela Popular de Artes“, eine sozial ausgerichtete Musikschule am Fuß der Armenviertel von Achupallas in Zentralchile.

Das Projekt wurde vor 20 Jahren von dem chilenischen Musiklehrer Eduardo Cisternas und der deutschen Sozialarbeiterin Michaela Weyand gegründet, die es heute über den Förderverein CREARTE e.V. von Birken-Honigsessen aus weiter unterstützen. Jährlich erhalten 150 finanziell bedürftige Kinder und Jugendliche über Stipendien und Patenschaften eine qualitativ wertvolle musikalische Ausbildung.

Die Schüler und SchülerInnen der Escuela Popular de Artes gaben am 19.10.2017 ein mitreißendes Konzert im Kulturwerk Wissen. Eröffnet wurde das Bühnenprogramm von den Kindern der Kindertagesstätte St. Katharina Wissen-Schönstein. Mit viel Enthusiasmus und Freude zeigten diese Ausschnitte aus einem Chile-Musical, das sie vorab mit den beiden ReferentInnen für globales Lernen Michaela Weyand und Eduardo Cisternas im Rahmen des Programms „Bildung trifft Entwicklung“ erarbeitet hatten. Ebenso trat das Querflöten-Ensemble der Kreismusikschule Altenkirchen auf. Anschließend  nahm das „Orquesta Latina EPA“ das Publikum mit auf eine Reise durch verschiedene Regionen und Kulturen Lateinamerikas. Bei einigen Stücken wurden die ChilenInnen von ehemaligen Freiwilligen, die aus ganz Deutschland angereist waren, Schülern und Schülerinnen der Musikschule Musiqspace und Sängerinnen eines lateinamerikanischen Freundeskreises begleitet. 

Wie schnell sich der Funke der Begeisterung übertrug und den Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis der interkulturellen Begegnung für alle Beteiligten werden ließ, davon zeugt die kürzlich in Chile fertig gestellte DVD. Der Konzertmitschnitt wird ergänzt durch Interviewbeiträge der Mitwirkenden und Gäste, die jeweils spanisch oder deutsch untertitelt sind.

Der Förderverein CREARTE e.V. präsentiert den Dokumentarfilm "Orquesta Latina EPA" am Dienstag, den 15.05.2018, um 19 Uhr im Kuppelsaal, Rathausstr. 56, 57537 Wissen. Der Eintritt ist frei; um Spenden wird gebeten.

Der Verein freut sich über neue Mitglieder sowie Paten und Patinnen, die bereit sind, mit einem monatlichen Beitrag einen Stipendienplatz in der Musikschule zu übernehmen, um somit einem musikinteressierten Kind oder Jugendlichen aus dem Umfeld der Armenviertel neue Lebensperspektiven und Entwicklungschancen zu geben. 

Möglich wurde die Konzerttournee und Begegnungsreise des „Orquesta Latina EPA“ in Deutschland dank der finanziellen Unterstützung des Entwicklungspolitischen Landesnetzwerkes elan e.V. aus Mitteln der Lottostiftung Rheinland-Pfalz, von Engagement Global und dem Eine Welt Netz NRW e.V. (Programm Bildung trifft Entwicklung), des Rotary Clubs Westerwald, der Sparkasse Westerwald-Sieg, Kleusberg GmbH & Co. KG, Nimak GmbH, Petz REWE GmbH, der Westerwald Bank eG, der Stadtwerke Wissen, EAM und der Hatzfeld Waldenburgischen Verwaltung.