Tanz - Theater - Kunst 

sind attraktive und geeignete Medien, über welche Kinder und Jugendliche ihre Ausdrucks-
und Kommunikationsfähigkeiten stärken. Sie entwickeln persönliche und soziale Kompe-
tenzen, erfahren Anerkennung und finden konstruktive Wege, sich in die Gesellschaft zu integrieren.

Seit 2003 bietet die EPA fortlaufende Kurse und Stipendienplätze in diesen Bereichen 
mit unterschiedlichen inhaltlichen Schwerpunkten an, die von engagierten und profes-
sionell ausgebildeten Lehrkräften angeleitet werden. Die Methodik ist partizipativ. Die Programm- und Unterrichtsgestaltung beruht auf den Bedürfnissen und Interessen der Teilnehmer.

In den gemeinsam erarbeiteten Theaterstücken, Tänzen und Kunstwerken setzen sich
die Kinder und Jugendlichen konstruktiv mit der sie umgebenden sozialen Wirklichkeit auseinander. Aufführungen - ob in der EPA, in den Landbesetzungen, im städtischen
Theater, bei lokalen sozialen Veranstaltungen oder regionalen Kulturfestivals - bringen
sie in Kontakt mit den unterschiedlichsten sozialen Gruppen und Akteuren. Sie werden
dabei oft von ihren Eltern begleitet und aktiv unterstützt.