Población Achupallas in Viña del Mar

Die Escuela Popular de Artes liegt am nördlichen Stadtrand von Viña del Mar, in Zentralchile.
Ihre unmittelbare Nachbarstadt ist Valparaíso, die Hauptstadt der 5. Region. 

Viña del Mar ist eine von Tourismus geprägte Küstenstadt, in der die Gegensätze zwischen dem Lebensstandard der wohlhabenden Bevölkerung, die im Zentrum lebt, und den Lebens- und Ar-
beitsbedingungen der sogenannten "Pobladores" - so nennt man die Bewohner der Armenviertel -besonders extrem ausgeprägt ist. Dazu muss man wissen: In Chile macht das obere Einkom-
menszehntel fast die Hälfte des Bruttosozialproduktes unter sich aus, während das untere Einkommenszehntel daran nur zu 1,2% beteiligt ist.

Fährt man vom Zentrum aus mit dem Bus die Berge hinauf Richtung Norden, kommt man zu-
nächst durch ein luxuriöses Villenviertel. Doch schon kurz dahinter werden die Häuser einfacher,
die Infrastruktur spärlicher. Auf der Höhe liegt Achupallas und am äussersten Stadtrand die
Población Villa Independencia mit den sich zunehmend ausdehnenden Landbesetzungen.

Die strukturelle soziale Ungleichheit geht einher mit alltäglichen Erfahrungen von Fremd- und Selbstausgrenzung. In den Stadtrandgebieten lebt die Mehrheit der Bevölkerung. Doch wenn die "Pobladores“ ins Zentrum fahren, sagen sie: „ich fahre nach Viña“, als ob sie nicht Bürger der Stadt seien, sondern ausserhalb von ihr wohnten.