Recht auf kulturelle Teilhabe und Entwicklung

Die Escuela Popular de Artes bietet heute 100 Kindern und Jugendlichen aus ökono-
misch schwachen und sozial benachteiligten Familien Stipendienplätze in den Bereichen
Musik, Kunst, Theater und Tanz an. Wir verbinden die außerschulische Bildung mit einer integralen psycho-sozialen Förderung, welche auch das familiäre und soziale Umfeld ein-
bezieht.

Die Kinder und Jugendlichen nehmen freiwillig und eigenmotiviert am Unterricht und den kulturellen Aktivitäten des Projektes teil. Die EPA ist ein Ort, an dem sie ihre künstle-
rischen und sozialen Fähigkeiten entwickeln und ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.
Sie knüpfen Freundschaften, erleben Solidarität, erfahren Unterstützung und bringen sich
aktiv in ihr soziales Umfeld und die Gesellschaft ein.

Kulturelle Teilhabe und künstlerischer Ausdruck sind kein Privileg, sondern ein fundamen-
tales (Kinder-)recht, sowie ein mächtiger Motor für menschliche Entwicklung und ein wür-
devolles Leben, auch und gerade in sozial und wirtschaftlich deprivierten Sektoren.